Heuer wurde die Grabmusik zum 16. Male am Abend des Karfreitag, 18. April 2014 aufgeführt. Der Ingolstädter Bläserkreis unter der Leitung von Gerhard Krycha und das Klarinettentrio der Simon-Mayr-Sing- und Musikschule Ingolstadt spielten am Heiligen Grab der Wallfahrtskirche in Bettbrunn geistliche Volksweisen.  Sprecher Rainer Utzt schilderte verschiedene Karfreitagslegenden während der musikalischen Beiträge.
Anmerkung: Die Grabmusik geht auf eine Anregung von Wastl Biswanger zurück, sie wurde 1999 zum ersten Mal aufgeführt wurde.

Grabmusik 2014 - Bettbrunn, Karfreitag
Grabmusik, Karfreitag 2014 in St. Salvator, Bettbrunm
   
© ALLROUNDER